Spätzle Zubehör

Filtern nach
Marke
  1. Contacto
  2. APS Germany
  3. Neumärker
Preis
0 € 135 € 0 € bis 135 €

18 Artikel

pro Seite

18 Artikel

pro Seite

Schwäbische Spätzle - jahrhundertelange schwäbische Tradition - eine Bereicherung für die Gastronomie

Und mal ganz ehrlich: Wer liebt sie nicht, die kurzen dicken Spätzle (auch Knöpfle genannt), oder die langen Spätzle, die mittlerweile nicht mehr nur im Schwabenland, sondern weit über die Grenzen hinaus bekannt sind.

Wussten Sie, dass schwäbische Spätzle heute europaweit als regionale Spezialität geschützt sind?

Und sie sind immer wieder ein Genuss - auch wenn die richtige klassische Zubereitung handwerkliches Geschick und Routine erfordert. Aber der Aufwand lohnt sich - schwäbische Spätzle sind ein kulinarischer Leckerbissen!

Oder Sie greifen einfach zu den tollen Hilfsmitteln, die es mittlerweile zur Spätzle-Herstellung gibt - kann ja sein, dass Sie die traditionelle Herstellung scheuen, handwerklich nicht so geschickt sind, oder Ihnen schlicht und einfach die Zeit für die traditionelle Herstellung dieser aufwändigen Leckereien fehlt.

Alles, was Sie zur Zubereitung der schwäbischen Spätzle benötigen, finden Sie hier bei uns im Online-Shop! Schauen Sie doch gleich mal rein und ergänzen Sie Ihr Equipment!

Was sind schwäbische Spätzle genau?

Schwäbische Spätzle / Knöpfle sind Eierteigwaren in runder, dicker (Knöpfle) oder länglicher, flacher Form (Spätzle), die bereits bei der Herstellung gekocht werden. Sie haben eine unregelmäßige Form, da sie traditionell per Hand, Spätzleschaber und Spätzlebrett hergestellt werden.

Wie werden schwäbische Spätzle eigentlich hergestellt und zubereitet?

Die klassischen schwäbischen Spätzle werden aus einem Frischei-Teig hergestellt, der zäh und nicht zu feucht sein sollte. Dieser Teig besteht aus Mehl, Eiern, lauwarmem Wasser, manchmal auch mit Milch und Salz. Bereits fertiges, im Handel erhältliches Spätzle-Mehl ist meist eine Mischung aus grobkörnigem Weizenmehl und Grieß bzw. Dinkelmehl, da dieses weniger klumpt, als reines Weizenmehl.

Das Besondere bei dieser Herstellung ist, dass der Teig nicht wie der Nudelteig geknetet, sondern gerührt wird und dadurch weicher und feuchter ist, als Nudelteig.

Aufgrund des Aufwands der traditionellen Herstellung haben sich im Laufe der Zeit aber auch mehrere zeitsparende und effektivere Methoden durchgesetzt, gerade wenn größere Mengen Spätzle zubereitet werden müssen, wie es in der Gastronomie üblich ist.

Die Herstellung/Zubereitung der schwäbischen Spätzle erfolgt heute mittels verschiedener Methoden:

  • mittels Schaber und Spätzlebrett: durch Ausstreichen des frischen Teigs mit Spätzleschaber auf angefeuchtetem Spätzlebrett (vorn angeschrägt) wird der Teig in dünnen Streifen ins kochende Salzwasser geschabt; (traditionelle Methode)
  • mittels Spätzlepresse: werden lange gleichmäßige Spätzle hergestellt, indem der Teig senkrecht in Fäden ins kochende Wasser gepresst wird;
  • mittels Spätzlehobel: wird der Spätzleteig ins kochende Salzwasser eingebracht (wobei der Hobel mit runden glatten Löchern für die Zubereitung von kurzen dicken Spätzle (Knöpfle) gedacht ist und der Hobel mit nach unten weisenden Nasen an den Löchern für lange Spätzle)
  • mittels Spätzlesieb: wird der Teig in kochende Salzwasser gestrichen;

Garzeit bei allen Methoden beträgt ca. 1 min, die Spätzle steigen an die Oberfläche, wenn sie gar sind und können mit einem Schaumlöffel entnommen werden.

Achtung! Spätzle sollten nicht abgeschreckt, sondern direkt heiß serviert werden!

12+++ Gute Gründe,
warum Sie bei
Gastrodax.de
bestellen