Frima

Frima Logo

Frima Gartechnik der Extraklasse!

Das Unternehmen Frima wurde im Jahr 1938 in der französischen Stadt Mulhouse gegründet und ist aus der Firma Fritsch Maschinen hervorgegangen. Die Anfangsbuchstaben waren gleichzeitig Namensgeber.

Frima steht seit fast 15 Jahren in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung hauptsächlich für ein ganz spezielles Gerät, das multifunktionelle Gargerät "VarioCookingCenter".


Anfang noch riesige Bratpfannen für Großkantinen herstellend, ist Frima die Partnerschaft eingegangen mit dem Markenhersteller Rational und hat umgesattelt. So kam es, dass Frima in den 70er Jahren im französischen Markt Kombidämpfer vertrieb. 1976 war Frima bereits mit dem weltweit ersten Kombidämpfer (Dampfgarer) in Frankreich am Markt erfolgreich.

Bereits in den 80er Jahren tüftelte Frima an der Entwicklung von Gargeräten auf Basis von Wärmeübertragung durch Kontakthitze - 1985 war es dann soweit: Frima stellte das erste multifunktionale Gargerät vor, das diesen Ansprüchen genügt. Das VarioCookingCenter!

Dieses Gerät war und ist die Sensation! Denn das VarioCookingCenter soll nicht nur herkömmliche Kipper, Kessel, Herde, Fritteusen usw. ersetzen, es soll den professionellen Köchen zu mehr Flexibilität verhelfen und zudem auch noch Ressourcen sparen.

1992 ist das Unternehmen Frima als 2. Marke in die Rational-Gruppe integriert worden. Frima entwickelt das VarioCookingCenter immer weiter, verbessert und variiert - verschiedene Größen mit unterschiedlichem Fassungsvermögen kamen hinzu, um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden und auch auf kleinem Raum nicht auf diese Innovation verzichten zu müssen.

2005 wird aufgrund der großen Nachfrage in Wittenheim/Frankreich eine der modernsten Produktionsstätten für thermische Kochgeräte eröffnet. Gleichzeitig wird das erste VarioCookingCenter auf dem internationalen Markt vorgestellt und hat bereits ein Jahr später eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, unter anderem in Deutschland den "Georg Triebe Innovations Award".

Das war für Frima Ansporn, auf dem "richtigen" Weg zu sein und so kam es, dass Frima 2008 als eines der ersten Unternehmen weltweit nach ISO 9001:2008 zertifiziert wird.

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter, denn 2011 stellt Frima auf dem internationalen Markt das VarioCookingCenter Multificiency vor - das erste multifunktionale Küchengerät mit einem Wirkungsgrad von über 95%.

Jedes Jahr folgen neue Auszeichnungen, die Frima immer weiter motivieren, das VarioCookingCenter Multificiency weiter zu entwickeln. So folgt 2014 das VarioCookingCenter Multificiency 112T: angepasst an die Profiküche von heute wird das Platzangebot immer geringer, die Kochgeräte müssen auf kleinem Raum Platz finden. Das hat Frima sofort umgesetzt und bietet mit dem VarioCookingCenter 112T ein kleineres Gerät, das in Funktion, Leistungsfähigkeit und Qualität spielend mit seinen großen Brüdern mithalten kann.

Das spricht sich unter den Profiköchen international herum und immer mehr Köche werden neugierig auf das VarioCookingCenter. 2015 hat Frima bereits 20.000 VarioCookingCenter international installiert.

Natürlich war das kein Grund für Frima, sich auf den verdienten Lorbeeren auszuruhen. Mit viel Spaß und Freude an der Entwicklung von Neuem brachte Frima als neueste Entwicklung das "connected cooking" als fortschrittlichste Netzwerklösung für professionelle Küchen weltweit auf den Markt.

Mit dieser zeitgemäßen und genialen Entwicklung wird es erstmals möglich, die vorhandenen Geräte auf dem aktuellen Stand zu halten, sie automatisch zu synchronisieren, Garprogramme zu übertragen und zu verwalten, die Geräte ortsunabhängig zu bedienen und Informationen von den Geräten in Echtzeit zu erhalten.

Die Möglichkeiten, die Küchengeräte digital zu vernetzen, HACCP-Daten vollautomatisch und zentral zu erfassen, übersichtlich darzustellen und bei Bedarf in PDF-Dateien auszugeben hat es in dieser Form vorher nicht gegeben und stellt eine sensationelle Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter, Köche und Angestellten dar.

Die Nachfrage war bahnbrechend und eine noch engere Zusammenarbeit mit der Firma Rational wurde notwendig.

Im Januar 2018 kam es dann zur Markenverschmelzung: Frima, seit 1992 als 2. Marke der Unternehmensgruppe Rational wurde zu Rational - Geräte, wie das VarioCookingCenter sind seitdem nicht mehr unter dem Namen Frima sondern unter dem Namen Rational erhältlich. Damit ist eine noch bessere Komplettlösung für die Kunden möglich, da diese partizipieren von dem Komplettangebot von Kombidämpfer und VarioCookingCenter - beide zu 100% kompatibel und ergänzen sich hervorragend.


12+++ Gute Gründe,
warum Sie bei
Gastrodax.de
bestellen