Winterhalter Durchschubspülmaschinen

Filtern nach
Preis
0 € 10674 € 0 € bis 10674 €
Ausführung
  1. Energy
  2. Standmodell
Korbgröße
  1. 500 x 500 mm
  2. 500 x 600 mm

9 Artikel

pro Seite

9 Artikel

pro Seite

Durchschubspülmaschinen von Winterhalter: die PT-Serie

Viele Jahre Entwicklungsarbeiten stecken in den Durchschub-Spülmaschinen der neuen PT-Serie (PT=pass through). Diese verkürzt die bisher üblichen Aufheiz- und Programmlaufzeiten. Dafür wird von Winterhalter erstmals aktives Energiemanagement eingesetzt, das die verfügbare Energie optimal verteilt.

Neu ist bei Winterhalter auch die serienmäßige Ausstattung der Maschinen mit dem Abwasserwärmetauscher Energylight, der das kalte Zulaufwasser erwärmt. Aufheizzeiten lassen sich so reduzieren, eine Leistung von bis zu 77 Körben pro Stunde lassen sich so erzielen und bei jedem Spülgang wird mit Hilfe der Abwasserwärmerückgewinnung Energie gespart. Dadurch ist eine Betriebskostensenkung um jährlich bis zu 380 Euro gut möglich.

Optional ist die PT-Serie mit dem Wärmerückgewinnungssystem Energyplus ausgestattet. Dabei sorgt neben dem Abwasserwärmetauscher für die weitere Erwärmung des Zulaufwassers und reduziert so zuätzlich die Betriebskosten . Da beim Öffnen der Haube nahezu kein Dampf mehr entweicht, verbessert sich außerdem das Küchenklima, was sich wiederum positiv auf Klimatisierungskosten etc. im Unternehmen auswirken kann. Die PT-Serie spült 28 Prozent schneller als das Vorgängermodell der Serie GS 500.

Außerdem hat das Unternehmen darauf geachtet das im 47-Sekunden-Kurprogramm alle Anforderung für das gewerbliche Spülen eingehalten worden sind, um so ein hygienisch und sauberes Spülgut zu erzielen.

Das neu entwickelte, magnetisch angetriebende Nachspülsystem reduziert den Verbrauch auf zwei Liter Frischwasser, da die Spülfeder nicht mehr per Wasserdruck bewegt werden müssen. Pro Spülgang kann das eine Betribeskostensenkung um 12 Prozent bedeuten. Gegenüber einer PT-Maschine ohne diese Zusatzaustattung sollen sich so laut Angaben von Winterhalter jährlich ca. 900 Euro einsparen lassen. Die Mehrkosten bei der Anschaffung haben sich in der Regel nach einem Jahr amortisiert, so das Unternehmen. Die PT-L ist sogar bis zu 32 Prozent sparsamer als das Vorgängermodell GS 515.

Neu integriert wurde auch die patentierte Vollstromfiltration, die das gesamte Spülwasser während des Spülprozesses kontinuierlichfiltert und überwacht. Unterstützt durch die Winterhalter-Erfindung Mediamat (mit Zentrifugalkraft werden noch feinste Verunreinigungen wie bsp. Kaffeesatz entfernt) können die Geräte der PT-Serie beste Spülergebnisse erzielen.