Bestell- und Beratungs-Hotline 0800 456 6000 Mo.-Do. 8-18 / Fr. 8-17 / Sa. 10-14

Schälmaschinen

Kartoffelschälmaschinen und Kartoffelschleudern, allgemein auch Gemüseschälmaschinen oder Gemüseschleudern genannt, entfernen Schalen auf mechanische Art und Weise schnell, einfach und in großer Stückzahl. Damit sind diese Geräte bestens für den Einsatz in Großküchen, Kantinen, Krankenhäusern oder in der industriellen Food-Produktion geeignet.


Filtern nach
Kategorie
  1. Gastrogeräte (1786)
  2. Hotelbedarf (481)
  3. Kühltechnik (2656)
  4. Reiniger (89)
  5. Armaturen (246)
  6. GN-Behälter (1378)
  7. Besteck (1397)
  8. Porzellan (925)
  9. Gastro-Deko (762)
Marke
Preis
0 € 15997 € von 0 € bis 15997 €

7 Artikel

pro Seite

7 Artikel

pro Seite


Wie funktioniert eine Kartoffelschälmaschine?


Eine Kartoffelschälmaschine soll die unbeliebte Handarbeit ersetzen, sprich: Sie soll Kartoffeln schälen, ohne etwas von der Schale zu vergessen und ohne etwas von der Kartoffel wegzuschneiden, was eigentlich verwertet werden kann. Je nach technischem (oder chemischem) Schälverfahren erhalten Sie dabei unterschiedliche Ergebnisse. Ein Überblick:

Das Karborundverfahren verursacht nur wenige Abfälle.

Dieses häufig eingesetzte Verfahren erhält seinen Namen durch Siliciumcarbid, auch Karborund genannt. Es ist ein sehr hartes Material, das sich aus Silicium und Kohlenstoff zusammensetzt. In den Trommeln der Schälmaschinen wird es als grobkörnige Beschichtung verwendet, teils am Boden, teils an den Seitenwänden und am Boden. Beginnt die Trommel zu rotieren, reiben die Kartoffeln am Material und verlieren Stück für Stück ihre Schale.

Bei diesem Verfahren ist es notwenig, per Hand nachzuarbeiten. Jedoch wird wenig Verschnitt produziert.

Kartoffelschälmaschinen, die das Messerschälverfahren nutzen

Beim traditionellen Messerschälverfahren werden die Kartoffeln in eine Trommel gelegt, deren Seitenwände mit kleinen Messern bestückt sind. Wird die Schälmaschine gestartet, beginnt die Trommel zu rotieren; die Kartoffeln werden an die Wände gepresst und durch die Messer Stück für Stück ihrer Schale beraubt. Zwar wird die Schale mit diesem Verfahren optimal entfernt, jedoch ist manuelles Nacharbeiten auch in diesem Fall häufig notwendig. Zudem entsteht recht viel Verschnitt.

Die Dampfschälmethode arbeitet mit Druck und hohen Temperaturen.

Das Dampfschälverfahren setzt auf hohen Druck und hohe Temperaturen. Unter diesen Bedingungen gart die äußere Schicht. Durch einen plötzlichen Druckabfall platzt die Schale von der Kartoffel einfach ab. Wasser und Bürsten sorgen dafür, dass die Schale von der Kartoffel getrennt wird.

Die chemische Methode: das Laugenschälverfahren

Ein weiteres Verfahren setzt(e) auf Chemie und ist aus diesem Grund nicht mehr gängig: das Laugenschälverfahren. Dabei sorgte Natronlauge dafür, dass die Schale aufweicht, sodass sie im Anschluss ganz einfach mit Wasser abgespült werden konnte. Allerdings verlor die Kartoffel bei dieser Behandlung ihre gesunden Stoffe, beispielsweise wertvolle Vitamine. Zudem verändert sich bei diesem Verfahren das Eiweiß derart, dass es seine ursprüngliche Form und Wirkung verliert.



Kennen Sie schon unsere attraktiven Leasing- und Mietkaufmodelle?


Jetzt über Leasing und Mietkauf informieren



Professionelle Schälmaschinen können Sie einfach reinigen.


Moderne Kartoffelschälmaschinen bestehen zu großen Teilen aus Edelstahl. Dieses Material entspricht allen hygienischen Anforderungen. Durch seine Oberflächenbeschaffenheit lassen sich Keime und Verschmutzungen kinderleicht entfernen. Zudem können Sie die meisten Schäler zur Reinigung auseinanderbauen.



Haben Sie Fragen zu unseren Gemüseschälmaschinen?

Jetzt Kontakt aufnehmen

12+++ Gute Gründe,
warum Sie bei
Gastrodax.de
bestellen